Schadensbild 7  – Schaden durch Lichteinwirkung

Mal- und Firnisschicht unterliegen natürlichen Alterungsprozessen. Lichteinwirkung kann zu Ausbleichung von Farbstoffen und auch zur Firnisgilbung führen. Die im Firnis enthaltenen Harze oxidieren, wobei sie sich gelb bis braun verfärben.
Dadurch kommt es zu einer Beeinträchtigung der Bildwirkung weil Farbverschiebungen entstehen (z.B. wird blau zu grün bis braun) und Helligkeitswerte sich an­gleichen, was wiederum zu einer Ver­flachung der einzelnen Bildkom­po­nen­ten und einer Minderung der Tiefen­wirkung der Komposition führt. Eine vergilbte Firnis­schicht stellt aber noch keinen Schaden an sich dar. Ob eine Firnis­schicht überhaupt entfernt oder reduziert werden soll, muß genau geprüft werden.

Schadensbild 7a_Frauenportrait Biedermeier
Schadensbild 7d_Frauenportrait Empire
Schadensbild 7b_Aloisius von Gonzaga, Öl auf Leinwand, 18. Jahrhundert
Schadensbild 7e_Italienische Landschaft, Eugen v. Guerard
Schadensbild 7c_Weibliche Heilige
Schadensbild 7f_Stillleben mit Pelikan

© 2004 – 2016 Mag. Brigitte Proll | Konservierung & Restaurierung von Gemälden, Skulpturen und Rahmen | Van Swieten-Gasse 6 | 1090 Wien | Telefon & Fax: 01/406 90 63 | brigitte.proll@gmx.at